Menu
07071 - 73209
Telefon Mail Warenkorb
23.07.2020

Phantasie und Realität

Einer meiner liebsten Momente des Arbeitstages ist die Schlepperfahrt in die Plantage oder auf den Hof zurück.

Dabei sitze ich nicht einmal hinter dem Steuer, sondern auf dem Hänger oder in einer Großkiste. Ohne eigenes Zutun fahre ich also für ein paar Minuten durch die Gegend – und werde dafür auch noch bezahlt. Kurz die Gedanken kreisen lassen, sie sich sortieren lassen, einen Moment mit voller Aufmerksamkeit genießen, wo ich gerade bin. Oder voller kindlicher Freude durchgerüttelt werden und das herrliche Gefühl genießen, dass die Haare fliegen. Das hängt ein bisschen davon ab, wer den Schlepper fährt. Und beides hat für mich etwas sehr Phantastisches.

Dass mir dabei nicht nur die frische Bläsiberger Landluft, sondern auch die Abgase des Schleppers ganz unromantisch in die Nase wehen, mir – je nach Wetter – entweder der Staub in jede Pore kriecht oder der Schlamm ins Gesicht spritzt, tut dem keinen Abbruch. Ganz im Gegenteil. Das Nebeneinander, der scheinbare Widerspruch dieser beiden Aspekte machen für mich diese Fahrten irgendwie noch herrlicher.

Info zu Cookies


Warum nutzt unsere Website Cookies